Allgemeine Geschäftsbedingungen für Veranstaltungen in Deutschland mit dem Mobilen Cocktailservice – Der Barmann ab dem 01.04.2018

  1. Allgemeines, Geltungsbereich der AGB

1.1 Alle Lieferungen und Leistungen vom mobilen Cocktailservice Der Barmann / Sascha Hopf erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Sofern nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart, finden abweichende Geschäftsbedingungen keine Anwendung.

1.2 Kunden im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer im Sinne von §§ 13, 14 BGB.

  1. Vertragsabschluss

2.1 Nach Erhalt eines unverbindlichen Angebotes wird zwischen dem Kunden und Der Barmann ein Vertrag geschlossen. Der Barmann / Sascha Hopf sendet dem Kunden einen speziell auf die Veranstaltung abgestimmten Dienstleistungsvertrag zu. Diese Auftragserteilung durch den Kunden muss in jedem Fall schriftlich erfolgen. Die Auftragserteilung kann:

  • per Mail oder
  • per Post

erfolgen. Der Kunde erhält nach Abschluss des Vertrages eine Auftragsbestätigung.

Alle schriftlichen Angebote sind für sieben Tage gültig ab dem Angebotsdatum. Buchungsanfragen können nach Absprache verlängert werden, dies bedarf einer Schriftlichen Bestätigung durch Der Barmann / Sascha Hopf.

2.2 Die Auftragserteilung des Kunden ist verbindlich und kann gegebenenfalls, sollte keine Bezahlung der Dienstleistung erfolgen, vor Gericht verwendet werden, um das Entgelt einzufordern.

2.3 Der Kunde versichert gegenüber Der Barmann / Sascha Hopf voll Geschäftsfähig zu sein.

2.4  Der Kunde erklärt sich mit der schriftlichen Auftragserteilung automatisch mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen von Der Barmann / Sascha Hopf einverstanden.

2.5 Die Stornierung eines Auftrags ist möglich, jedoch müssen Stornogebühren beachtet werden. (Siehe  4.2 Stornogebühren)

2.6 Der Auftraggeber verpflichtet sich, dem mobilen Cocktailservice Der Barmann / Sascha Hopf die genaue Anzahl der Teilnehmer, Getränkeauswahl sowie den Equipmentbedarf bis spätestens sieben Werktage vor der Veranstaltung verbindlich mitzuteilen.

  1. Leistungen

3.1 Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus dem Dienstleistungsvertrag. Nebenabsprachen, die den Umfang der vertraglichen Leistungen abändern, bedürfen einer ausdrücklichen und vor allem schriftlichen Bestätigung durch Der Barmann / Sascha Hopf.

3.2 Sofern von den angebotenen Cocktailsorten innerhalb der gebuchten Servicezeit ein alkoholischer und/oder ein alkoholfreier Cocktail nicht bis zum Veranstaltungsende zum Ausschank zur Verfügung steht, ergibt sich daraus kein Anrecht auf Minderung des Kaufpreises. Gleiches gilt, wenn im Rahmen einer Verlängerung des Servicezeitraumes nicht mehr alle Cocktailsorten zum Ausschank zur Verfügung stehen.

  1. Vergütung & Stornierung

4.1 Der angebotene Kaufpreis ist bindend. Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Preisangaben erfolgen in Euro. Bei einer Überschreitung des Zeitraumes von 180 Tagen zwischen Auftragsannahme und Veranstaltungsbeginn behält sich der Mobile Cocktailservice Der Barmann / Sascha Hopf das Recht vor, eine Preisänderung vorzunehmen.

4.2 Die Stornierung des Auftrages muss in jedenfall schriftliche erfolgen. Nach einer verbindlichen Auftragserteilung fallen folgende Stornogebühren an:

  • Bei Auftragsstornierung durch den Auftraggeber innerhalb von 1 Monat vor Veranstaltungstermin, werden 25% der Auftragssumme fällig.
  • Bei Auftragsstornierung durch den Auftraggeber innerhalb von 14 Tagen vor Veranstaltungstermin, werden 50 % der Auftragssumme fällig.
  • Bei Auftragsstornierung durch den Auftraggeber innerhalb von sieben Tagen vor Veranstaltungstermin, werden 100 % der Auftragssumme fällig.

Dem Veranstalter bleibt es vorbehalten, dem mobilen Cocktailservice Der Barmann / Sascha Hopf einen geringeren Schaden nachzuweisen.

  1. Personenzahl und Cocktailanzahl

5.1 Geringfügige Änderungen der Personenanzahl müssen bis zu sieben Werktage vor Veranstaltungsbeginn schriftlich bestätigt werden. Der Barmann / Sascha Hopf behält sich vor, evtl. Preis-Anpassungen gemäß der veränderten Personenanzahl vorzunehmen. Die bestätigte Personenanzahl ist gleichsam ausschlaggebend für die Rechnungserstellung, unabhängig wie viele Personen tatsächlich bei der Veranstaltung anwesend waren.

5.2 Geringfügige Änderungen an der Cocktailanzahl müssen bis zu sieben Werktage vor Veranstaltungsbeginn schriftlich bestätigt werden. Der Barmann / Sascha Hopf behält sich vor, evtl. Preis-Anpassungen gemäß der veränderten Cocktailanzahl vorzunehmen.

  1. Zahlung

6.1 Vor der Veranstaltung ist eine Anzahlung in Höhe von 100% des zu erwartenden Auftragswertes (siehe Angebot), innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss zu zahlen. Der Gesamtbetrag sollte in jedem Fall 1 Woche vor Veranstaltungsdatum auf unserem Konto gutgeschrieben sein.

6.2 Kommt der Auftraggeber in Zahlungsverzug, so ist Der Barmann / Sascha Hopf berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank, mindestens jedoch 8 %, zu fordern. Sowie eine pauschale Mahngebühr für die Auslagen und den Aufwand in Höhe von 5,00 € zzgl. der gesetzlichen MwSt.

  1. Auf- und Abbau

Der Aufbau der Bar erfolgt in Abhängigkeit vom Beginn der Veranstaltung ca. 1-2 Stunden vor der geplanten Bareröffnung. Der Abbau erfolgt sogleich nach Ende des Cocktailservices oder nach Vereinbarung. Aufbau am Vortag bzw. Aufbauzeiten die eine separate Anfahrt erfordern werden zusätzlich berechnet. Abbauzeiten die eine separate Anfahrt erfordern werden zusätzlich berechnet.

  1. Versicherungen/Beschädigung und Schwund Equipment

8.1 Die angemieteten Geräte sind nicht versichert. Für Schäden aus Diebstahl, Vandalismus, Feuer oder Sturm haftet der Mieter/Auftraggeber. Der Auftraggeber verpflichtet sich die Geräte gegen Sturm, Feuer und Diebstahl zu versichern. Es empfiehlt sich in jedem Falle eine Versicherung gegen Personen- und Sachschäden abzuschließen. Die Benutzung der Geräte erfolgt auf eigene Gefahr.

8.2 Fehlende und beschädigte Gegenstände, einschließlich Gläser, die nicht durch das Personal der Der Barmann / Sascha Hopf verursacht worden sind, werden dem Auftraggeber zum Wiederbeschaffungspreis in Rechnung gestellt.

  1. Technische Voraussetzungen

9.1 Der Kunde stellt für elektronische Geräte die gewünschten Stromanschlüsse nach VDE-Norm in unmittelbarer Nähe der vereinbarten Standorte zur kostenfreien Verfügung. Des Weiteren stellt der Kunde die gewünschten Wasseranschlüsse mit fließendem Trinkwasser, gegebenenfalls auch warm, in unmittelbarer Nähe der vereinbarten Standorte zur kostenfreien Verfügung.

9.2 Der Kunde sorgt jeder Zeit für freie Zufahrten für einen PKW mit Anhänger, sowie für einen ebenen, sauberen und belastbaren Untergrund als Aufbaufläche.

9.3 Zum Wohl der Gesundheit ist vom Auftraggeber bei Aufbau im Freien eine Überdachung gegen Regen und Sonneneinstrahlung zur stellen. Ggf. kann diese auch durch Der Barmann / Sascha Hopf erfolgen, diese Leistung wird zusätzlich berechnet.

9.4 Alternative technische Voraussetzungen nach Absprache möglich.

  1. Genehmigungen & Berechtigungen

Erforderliche Messeausweise für Barkeeper und ggf. weiteres Personal werden durch den Auftraggeber gestellt. Erforderliche Parkausweise werden durch den Auftraggeber gestellt, bzw. werden anfallende Parkkosten vom Auftraggeber übernommen. Der Auftraggeber sorgt für alle notwendigen Gestattungen und Genehmigungen und übernimmt alle daraus entstehenden Kosten. Der Auftraggeber übernimmt bei musikalischen Darbietungen alle Gebühren, insbesondere evtl. GEMA-Gebühren und stellt Der Barmann / Sascha Hopf von allen Ansprüchen frei.

  1. Müllentsorgung

Die Müllentsorgung der Cocktailreste (z.B. Deko-Früchte, Flüssigkeiten, Strohhalme, Kartonagen und Verpackungen) ist vom Auftraggeber zu gewährleisten. Eine Müllentsorgung über Der Barmann / Sascha Hopf wird ggf. zusätzlich berechnet.

  1. Bild-, Filmmaterial & Logos

Der Auftraggeber gestattet Der Barmann / Sascha Hopf  die Verwendung von Bild- und Filmmaterial sowie das Firmenlogo und ein Kurzprofil der Veranstaltung für die eigene Webseite und zu Präsentationszwecken zu nutzen und einzustellen. Sowie die Verwendung von Bild- und Filmmaterial für die Nutzung auf Socail Media Plattformen. Bei Beauftragung über einen Vermittler (z.B. Event -Agentur) ist diese für das Einholen der notwendigen Genehmigungen verantwortlich.

  1. Haftungsausschluss

13.1 Für auftretende Schäden die durch den Auf- und Abbau entstehen, kann Der Barmann / Sascha Hopf nicht haftbar gemacht werden, soweit Der Barmann / Sascha Hopf und/oder deren Erfüllungsgehilfen nicht Vorsatz und/oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Schadensersatzansprüche gegen Der Barmann / Sascha Hopf – gleich aus welchem Rechtsgrund – sind ausgeschlossen, soweit Der Barmann /Sascha Hopf und/oder deren Erfüllungsgehilfen nicht der Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt.

13.2 Bei Vermittlung fremder Dienstleistung (z.B. Künstler, DJ) übernimmt Der Barmann / Sascha Hopf keinerlei Haftung.

  1. Schlussbestimmung

14.1 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.

14.2 Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlich der Gerichtsstand 53721 Siegburg des mobilen Cocktailservices Der Barmann / Sascha Hopf für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

14.3 Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages bzw. dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen bzw. Teilen solcher Bestimmungen unberührt. An Stelle der unwirksamen Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen in Kraft.